Samsung 840 Evo Test

Es gibt drei wichtige Dinge, die Sie beim Kauf einer Solid-State-Festplatte beachten sollten: Kapazität, Leistung und Preis. Und das neue Samsung 840 Evo macht es Ihnen leicht, indem es alles und noch mehr bietet. Wir haben für Sie einen Samsung 840 Evo 250GB Test durchgeführt und bieten eine Zusammenfassung für diese Festplatte an.

Das neue Laufwerk ist ein Ersatz für Samsungs frühere Einsteiger-Laufwerk der 840er Serie, aber das Einzige, was den Einstieg ausmacht, ist der Preis. Seine Leistung gehört zu den besten, die ich je gesehen habe, und das Laufwerk ist auch die erste SSD in Verbraucherqualität, die die 1 TB-Marke im Speicherplatz erreicht hat. Darüber hinaus ist der 840 Evo mit wertvoller Software ausgestattet, die seine Leistung weiter steigert.

Design

Das Samsung 840 Evo sieht genauso aus wie die ältere 840 Serie, ist aber jetzt in dunkelgrau erhältlich. Das Laufwerk unterstützt das beliebte 7-Millimeter-2,5-Zoll-Design und verfügt über den neuesten SATA-3-Standard (6 Gbps). Es funktioniert auch mit früheren Versionen des SATA-Standards.

eine Festplatte in der Hand

Nützliche Software, flexible Konfiguration

Wie frühere Samsung SSDs kommt die 840 Evo nicht mit einer Überbereitstellung aus der Verpackung. Stattdessen können Sie diese Funktion über die Samsung Magician Software ein- und ausschalten. Überbereitstellung ist eine Funktion, die einen Teil des Speicherplatzes einer SSD nutzt, um die Leistung der Festplatte zu verbessern. Dank dieser Tatsache bietet der 840 Evo die Flexibilität, zwischen maximaler Geschwindigkeit und Kapazität zu wählen.

Mit der Samsung Magician Software können Sie auch den Zustandsstatus der SSD überprüfen und ihre Daten sicher löschen oder die Betriebssystemeinstellungen anpassen, um die Geschwindigkeit und Ausdauer der Festplatte zu maximieren.

Moderne und leistungsorientierte Soft- und Hardware-Features

Es gibt ein paar Dinge, die den 840 Evo so schnell machen:

Erstens bietet Samsung Magician jetzt eine neue Funktion, die im 840 Evo eingeführt wurde, den sogenannten Rapid-Modus, der mit einem Klick ein- und ausgeschaltet werden kann. Wenn eingeschaltet, verwendet Rapid automatisch einen Teil des Systemspeichers (RAM) des Hostcomputers als Cache, um die Leistung des Laufwerks weiter zu steigern. Abhängig vom verfügbaren RAM verwendet Rapid dafür zwischen 500MB und 2GB. In meinem Test hat Rapid die Leistung der Festplatte tatsächlich deutlich verbessert.
Zweitens, im Bereich der Hardware, verwendet das neue Laufwerk einen neuen und verbesserten Samsung MEX-Controller, der auf dem im 840 Pro verwendeten dreikernigen MDX-Controller und seinem schnellen Toggle DDR 2.0 NAND Flash-Speicher basiert. Der Frequenzumrichter hat auch die Firmware verbessert, um eine deutlich schnellere Leistung als die Serie 840 zu liefern.

Fazit

Mit schneller Gesamtleistung, erschwinglichen Preisen und einer Spitzenspeicherkapazität von 1 TB bietet das Samsung 840 Evo fast alles, was Sie von einem internen Speichergerät erwarten würden. Was verbessert werden könnte, nämlich die etwas langsame sequentielle Lesegeschwindigkeit und die relativ kurze dreijährige Garantie, sind nur kleine Mängel, die nichts daran ändern, dass der Antrieb das beste Angebot auf dem Markt ist. Das neue Laufwerk eröffnet ein neues und spannendes Kapitel, in dem Solid-State-Laufwerke in Bezug auf Kapazität und sogar Preisgestaltung mit herkömmlichen Festplatten vergleichbar sind und gleichzeitig viel schneller in der Leistung bleiben.