Il monte Gox. Scadenza dell’insediamento Bitcoin Spinta a ottobre 2020

Il tribunale distrettuale di Tokyo concede al Rehabilitation Trustee nel caso Mt. Gox un’altra proroga per la presentazione della proposta di rimborso.

Il fiduciario, Nobuaki Kobayashi, ha presentato una mozione di proroga il 30 giugno, 1 giorno prima della data di presentazione. Il tribunale ha fissato il 15 ottobre come nuova scadenza.

Questa è la terza volta che la data è stata prorogata

La mozione lo citava,

„…ci sono questioni che richiedono un esame più approfondito per quanto riguarda il piano di riabilitazione, è diventato necessario prorogare il termine di presentazione del piano di riabilitazione“.

Questa è la terza volta che la data è stata prorogata, in quanto le precedenti proposte sono state Bitcoin Revolution dai clienti. All’inizio di marzo di quest’anno, il tribunale ha ordinato una proroga al 1° luglio 2020 per la presentazione di un nuovo piano di riabilitazione.

L’amministratore delegato, Mark Kerpeles, è stato assolto dalle accuse di appropriazione indebita e frode a suo carico dopo una lunga battaglia legale nel 2019. Tuttavia, la decisione sulla distribuzione dei fondi è ancora in sospeso. I beni per lo scambio sono detenuti dal fiduciario, Nobuaki Kobayashi, e le proposte di riabilitazione sono supervisionate dal tribunale distrettuale di Tokyo.

Secondo un rapporto del marzo 2019

Secondo un rapporto del marzo 2019, il fiduciario ha un saldo di cassa/bancario di oltre 600 milioni di dollari. Inoltre, ha 141.686,35371099 BTC e 142.846,35166254 BCH. L’importo totale detenuto dal trust in BTC e BCH è di oltre 1,3 miliardi di dollari.

L’importo totale di Bitcoins persi nell’hack da parte dei clienti è di 850.000 bitcoins (7,86 miliardi di dollari al prezzo attuale). Pertanto, vi è un prolungato disaccordo tra i clienti in merito all’importo e al tipo (bonifico bancario o BTC) di trasferimento dei circa 2 miliardi di dollari lasciati nelle mani del fiduciario.

Die Einführung von Ethereum 2.0 wird durch die hohe Kundenzahl unterbrochen

Der Fortschritt von Ethereum 2.0 nimmt an Fahrt auf, nachdem sich das schlesische Multi-Client-Testnetz als mehr oder weniger stabil erwiesen hat. Cointelegraph sprach mit Zahary Karadjov, dem Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von „Nimbus“, um mehr über die künftigen Kunden zu erfahren.

Die Entwicklung des Kunden ist ein zentraler Punkt, da er definiert, wie die Blockkette funktioniert. Für Bitcoin Profit beschlossen die Projektentwickler, sieben verschiedene Teams eine gleiche Anzahl von Implementierungen entwickeln zu lassen.

Amazon-Prime-Video auf dem Handy

Ethereum-Adressen wachsen um 536%, da sie einen Marktwert von $1.432 hatten

Eine davon ist Nimbus, eine halb-unabhängige Tochtergesellschaft des Status-Projekts (SNT). Für Nimbus liegt das Besondere daran, dass sich das Team auf die Entwicklung von Thin Clients konzentriert, die auf allen Arten von Geräten laufen können, einschließlich Smartphones und Raspberry Pi.

Wie Karadjow erläuterte, konzentriert sich die Arbeit derzeit jedoch auf die einfache Schaffung eines Netzwerks, während Optimierungen später erfolgen werden:

„Nimbus ist nicht nur ein Kunde. Das ist nicht unser Ziel. Tatsächlich ist es für eine Beteiligung an der Entwicklung von Ethereum 2.0 noch zu früh, um nur ein Kunde zu sein.

Daher folgt Nimbus allen bestehenden Spezifikationen für Ethereum 2.0 und ist „in diesem Sinne ähnlich wie jeder andere Client“, fügte Karadjov hinzu.

Ethereum 2.0 Multi-Client-Testnetzwerk ‚geplant für Juni

Verhinderung von Computer-Monokulturen
Der bemerkenswerteste Unterschied zwischen den Kunden ist die Wahl der Programmiersprache. Nimbus ist in Nim geschrieben, während Leuchtturm zum Beispiel in Rust geschrieben ist. „Bislang gibt es meiner Meinung nach keine zwei Kunden, die denselben Code verwenden“, sagte er.

Nach Karadjovs Meinung vermeidet dies das Problem der Monokultur, das heißt, wenn eine Gemeinschaft von Computern mit identischer Software arbeitet, verhindert dies die Deaktivierung von Fehlern in einem Client, die das Netzwerk zerstören könnten:

„Wenn zum Beispiel auf einem der Clients eine Art Schwachstelle entdeckt wird, wollen wir nicht, dass das gesamte Netzwerk zusammenbricht. Wenn die Menschen die Möglichkeit haben, sofort zu einer anderen Implementierung zu wechseln, ist das Netzwerk als Ganzes belastbarer.

Auf die Frage, ob so viele Implementierungen die Anzahl der möglichen Fehler vervielfachen könnten, antwortete Karadjow, dass dies als Vorteil angesehen werden könne, da es die Spezifikationen zwingen würde, so allgemein und funktional wie möglich zu sein.

Transaktionen mit Stablecoins erreichen einen neuen Rekord
Kann ein Kunde alle anderen bedienen?

Der Start des Testnetzes von Schlesi hat gezeigt, dass einige Kundenentwickler möglicherweise zu spät kommen, da nicht alle gleichzeitig eine Verbindung herstellen können.

Dies kann zu weiteren Verzögerungen führen, wenn die Entwickler von Ethereum erwarten, dass jeder Kunde bereit ist. Karadjow sagte, dass dies wahrscheinlich nicht der Fall sein wird:

„Die Idee bis jetzt ist es, genügend Kunden zu haben, die die richtigen Kriterien für die Veröffentlichung von Ethereum 2.0 erfüllen, wir müssen nicht warten, bis alle Kunden bereit sind.

Er argumentierte jedoch über diese Antwort, dass es sich „offensichtlich um Spekulation“ handele, da es schwierig sei zu wissen, wann Ethereum 2.0 fertig sein wird. Er fügte hinzu, dass er seine Gedanken zu den Kriterien teilte:

„Vielleicht sollte der Auftraggeber externe Sicherheitsaudits durchführen. Und dann sollte er in der Lage sein, einige Leistungsanforderungen zu erfüllen oder einen Stresstest bestanden haben, um zu sehen, ob die Implementierung stabil genug für den realen Einsatz sein wird.

Wie immer gibt es keinen klaren Zeitplan, wann die Kunden beginnen können, diese Kriterien zu erfüllen. Wie Karadjow erklärte, sind die Spezifikationen fast vollständig, aber die Kunden selbst müssen noch mehr Arbeit leisten, um sich als bereit zu betrachten.

La volatilidad diaria de Bitcoin en su punto más bajo desde marzo

El año 2020 ha sido notable para muchas personas que han apostado por Bitcoin en contra de la economía tradicional, algo así como una buena apuesta ya que ha proporcionado mayores beneficios a los inversores desde el momento de la caída del mercado en marzo. Sin embargo, en la última semana, su valor se ha estancado entre los 9.000 y 10.000 dólares. Este movimiento restrictivo llevó su volatilidad a sus niveles más bajos en los últimos tres meses. Según los datos proporcionados por CoinMetrics, la volatilidad diaria de Bitcoin Future descendió por debajo del 50% y la última vez que se visitó este nivel fue el 7 de marzo de 2020.

Tras el caso mencionado, el precio de Bitcoin se desplomó en aproximadamente un 50%

el 12 de marzo al disminuir la volatilidad de los gráficos. Sin embargo, no se trataba necesariamente de una tendencia que pudiera ser observada nuevamente por el mercado.

La volatilidad media de 30 días de Bitcoin ha caído por debajo del umbral del 50% 35 veces desde 2013, un año considerado por muchos como el comienzo del mercado moderno de Bitcoin, ya que fue la primera vez que BTC superó los 1.000 dólares. Considerando los datos desde 2017, después de graficar los 35 puntos en los que la volatilidad descendió por debajo del 50%, se encontró que el 80% de esos períodos duró menos de 20 días, mientras que el 55% de ellos duró menos de 10 días.

Curiosamente, la media y la mediana mostraron un patrón de volatilidad creciente después de diez días de la caída.

Sin embargo, cuando se comparó el impacto de la baja volatilidad con la acción de los precios, se presentó un cuadro mixto. El precio tiende a subir a veces e incluso a bajar a veces, un tipo de movimiento que mantuvo la mediana y la media cerca del 0% durante casi 40 días.

Según la explicación, un largo período de consolidación de precios de baja volatilidad a menudo allanó el camino para un gran movimiento en ambos lados. Cuanto más larga sea la consolidación, más agresiva será la ruptura o el colapso. A medida que la volatilidad desciende, el precio de Bitcoin puede estar reuniendo energía para un gran movimiento de precios y con las especulaciones de una corrección en el mercado, podríamos ver el precio del mayor colapso de la criptodivisa del mundo a corto plazo.

Der Preis der Binance Coin liegt über 17,30 $

Der Preis der Binance Coin liegt über 17,30 $: Was kommt als Nächstes?

Die Preislinie der Binance-Münze schwankte in der Nähe von $17,30 für den Tageshandel, nachdem sie über die Marke von $17,50 gestiegen war. Anonymous Trader Academy, ein Analyst von Bitcoin Loophole, geht davon aus, dass BNBUSD das Ziel von $75 für einen Long-Trade-Handel erreichen wird.
Analyst von Bitcoin Loophole

Binance Münzpreisdiagramm 1 – Jun9Binance Münzpreisdiagramm nach Handelsansicht

Die Finanzmünze stieg über die Marke von 17,50 US-Dollar und näherte sich in der ersten Stunde des Tages dem Tageshoch von 17,54 US-Dollar. Danach fiel der Preis auf den Charts nach unten und erreichte ein Tagestief von 17,06 US-Dollar.

Die Krypto-Währung kehrte kurz nach dem Rückgang in Richtung der 17,30 $-Marke zurück. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels notierte

Preis der Binance Coin; was ist zu erwarten?

Der Analyst Anonymous Trader Academy ist der Ansicht, dass EOSUSD im langfristigen Handel einen Aufwärtstrend in Richtung der Marke von 75 US-Dollar erleben sollte. Dies kann jedoch mehrere Monate bis zum Ende des Jahres 2020 oder Mitte 2021 dauern.

Wenn dieser Handel spielt, dann wird die Kryptowährung einen Abwärtstrend erleben, bevor sie einen Aufwärtstrend erkennen kann und sich im sich verbreiternden Keilmuster in Richtung $75 bewegt. Die Investitionsrendite für diesen Handel wird 500% betragen, sobald er abgeschlossen ist.

Binance Coin Preis auf technische Indikatoren

Die gleitenden Durchschnitte bewegten sich am 9. Juni zwischen $17,00 und $17,60. Zu Beginn des Tages stiegen die technischen Indikatoren kurzzeitig über die 17,50 $-Marke, danach fielen sie kurzzeitig unter die 17,10 $-Marke.

Der exponentiell gleitende 20-Tage-Durchschnitt (20EMA) und der gleitende 50-Tage-Durchschnitt (50MA) kehrten kurz nach dem Rückgang in Richtung der Marke von 17,30 $ zurück. Zum Zeitpunkt der Schließung bei Bitcoin Loophole lag der 20EMA bei $17,37, während der 50MA bei $17,36 beobachtet wurde.

Der Relative Strength Index (RSI) fiel auf ein Tief von 15,21, als das BNBUSD-Paar unter die Marke von $17,10 fiel. Dies zeigt, dass die Münze zu diesem Zeitpunkt überverkauft war. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels lag der RSI bei 45,10.

Bitcoin kurz davor, einen brutalen Rückgang auf 7.000 $ zu erleben

Lehrbuch-Wyckoff-Analyse zeigt, dass Bitcoin kurz davor steht, einen brutalen Rückgang auf 7.000 $ zu erleben

Seitdem Bitcoin Anfang dieser Woche bis auf 8.600 $ gefallen ist, hat es ein starkes Comeback gegeben, das die Preise am 4. und 5. Juni auf bis zu 9.900 $ steigen ließ.

Der Aufschwung von mehr als 10 % hat viele Händler von der Hausse überzeugt, weshalb die Finanzierung an den Terminbörsen bei Bitcoin Trader positiv bleibt und zeigt, dass Longpositionen aggressiver sind als Shortpositionen. Dennoch beginnen Analysten zu befürchten, dass die Erholung auf $9.900 nur Lärm in einem mittelfristigen Abwärtstrend ist.
Finanzierung an den Terminbörsen bei Bitcoin Trader

 

Analysten behaupten, dass Bitcoin mit einem Wyckoff-Vertrieb handelt

Analyst Adam Li bemerkte, dass die jüngste Preisaktion von Bitcoin von April bis heute einem Schema ähnelt, das von dem bekannten technischen Analysten Richard Wyckoff entworfen wurde.

Im Laufe seiner Karriere erstellte er eine Reihe von Schemata, die er immer wieder auf den Vermögenscharts erscheinen sah. Sie sind in zwei Typen unterteilt: die bullishen Wyckoff-Akkumulationen und die bearishen Wyckoff-Verteilungen.

Gemäß der Analyse von Li sieht die Preisaktion von Bitcoin wie der Beginn einer Wyckoff-Verteilung aus. Sollte das Muster vollständig ablaufen, wird die Krypto-Währung bis September auf die 7.000 USD fallen.

Wyckoff-Verteilungsdiagramm, das von Adam Li, einem Kryptowährungshändler, geteilt wird. Eine Wyckoff-Verteilung ist ein rückläufiges Muster.

Li ist nicht der einzige Analyst, der derzeit darauf hinweist, dass Bitcoin wie ein Vermögenswert gehandelt wird, der eine Wyckoff-Verteilung durchläuft.

Ein prominenter pseudonymisierter Händler teilte mit, dass es zwar eine Reihe von Möglichkeiten gibt, die jüngste Preisaktion zu interpretieren, das Volumen jedoch Anzeichen einer Verteilung zeigt:

„Volumenmäßig kann ich hier nicht über die Verteilung nach oben hinausschauen, angesichts der Reaktion auf den hohen Sweep. Es gibt nur sehr wenige Wiederakkumulationsbereiche, von denen wir erwarten würden, dass sie eine Bewegung oberhalb des Bereichs enthalten, der so stark abgelehnt wurde. Typischerweise würde in einer Wiederakkumulationsstruktur diese Bewegung anhalten und nicht wieder hineinkommen. Das ist normalerweise eines unserer ersten Anzeichen einer Verteilung“, schrieb der Analyst in Bezug auf den versuchten (und fehlgeschlagenen) Ausbruchsversuch dieser Woche über 10.500 Dollar hinaus.

Technische Trends bestätigen Bär

Technische Indikatoren bestätigen die rückläufigen Charts.

Ein Händler teilte Ende Mai mit, dass die BTC-Wochen-Chart vier klare Anzeichen dafür druckt, dass der Kurs des Vermögenswertes nach unten rollt. Sie lauten wie folgt:

Der Tom Demark Sequential, ein Indikator, der an oder in der Nähe von wichtigen Punkten im Trend eines Vermögenswertes „9“ Signale druckt, hat gerade eine „9“ gedruckt.
Es bilden sich versteckte rückläufige Abweichungen zwischen dem Klinger-Trendindikator und dem Preis.
Bitcoin hat in der vergangenen Woche ein „Heikin-Ashi-Kreiselmuster“ gebildet, was auf eine Umkehrung des Aufwärtstrends hindeutet.
Der Stochastic Relative Strength Index (RSI), der das Momentum verfolgt, hat zum ersten Mal seit Februar ein rückläufiges Cross gebildet.

Ergänzend dazu schrieb John Bollinger, die prominente technische Analyse hinter dem Indikator der Bollinger-Bänder, kürzlich:

„Das ist ein Head Fake am oberen Bollinger Band für $btcusd, Zeit, vorsichtig oder kurz zu sein“.

Eidoo verbrennt 80% der Token und schließt sich Provable Things an

Angesichts der bevorstehenden Fusion mit Provable Things hat Eidoo beschlossen, 80% der in ihrem Besitz befindlichen EDO-Token zu verbrennen .

Ziel ist es, eines der größten DAOs von DeFi , pNetwork, einzurichten und sicherzustellen, dass Eidoo keinen Einfluss oder keine Kontrolle über das DAO hat. 28 Millionen EDO-Token werden verbrannt oder etwa 80% der vom Unternehmen gehaltenen Token.

Ende des Monats wird das EDO-Token zu PNT , dem Governance-Token des neuen pNetwork-Ökosystems und der zugrunde liegenden Open-Source-Architektur, die die pTokens-Lösung unterstützt

PNT wird eine Schlüsselrolle bei der Wartung und Steuerung des Netzwerks spielen. Um zu verhindern, dass eine große Anzahl von DAO-Governance-Token in die Hände des Bitcoin Code Gründungsteams gelangt, wird durch das Brennen von EDO-Token sichergestellt, dass dies nicht geschieht.

Dies markiert auch den Beginn einer neuen Phase für die EDO-Token-Wirtschaft , die jetzt zu PNT wird. Das Upgrade des Tokens von EDO auf PNT wird von einer Reihe von Börsen unterstützt, die es auf ihren Plattformen auflisten, darunter Binance und Bitfinex.

pNetwork wird ein kettenübergreifendes DAO sein, dessen Governance-Token beim Start auf über 7.000 Adressen verteilt ist. Damit ist es eines der beliebtesten der Welt.

Bitcoin

Zum Start wird das neue PNT-Governance-Token eine Auflage von knapp 60 Millionen Einheiten haben

Das Eidoo-Token wird in der Tat einen neuen Anwendungsfall haben, der seine Nützlichkeit erweitert , da es der Treibstoff für ein breiteres Spektrum von Diensten innerhalb des neuen pNetwork-Ökosystems wird.

Tatsächlich können diejenigen, die die PNT-Token besitzen, dem pNetwork DAO beitreten, um auf der Grundlage der pTokens eine Rolle bei der Steuerung dieses Systems zu spielen. Inhaber von PNT-Token können über verschiedene Vorschläge zur Verbesserung und Entwicklung abstimmen, z. B. welche neuen pTokens entwickelt werden sollten.

Der CEO von Eidoo und Mitglied des Hauptentwicklungsteams des pTokens-Projekts, Thomas Bertani , sagte:

„Provable Things und Eidoo sind Tochterunternehmen, deren Teams immer eng zusammengearbeitet haben, um zur allgemeinen Entwicklung und zum Wachstum des dezentralen Finanzsektors beizutragen.

Während die pTokens-Lösung ursprünglich vom Provable-Team entwickelt wurde, möchten wir die Kontrolle über das Projekt an eine breitere Community übergeben, um ein wirklich dezentrales System für die Verwaltung und Verteilung von Token-Beständen zu erreichen. Da Eidoo seine Mehrheitsbeteiligung an PNT verbrennt, werden alle Entscheidungen über die Verwendung des pNetwork DAO wirklich demokratisch sein. “

Brian Armstrong, CEO von Coinbase, versucht, JK Rowling Bitcoin vorzuwerfen

Brian Armstrong, CEO von Coinbase, war das jüngste prominente Mitglied der Kryptowährungsbranche, das versuchte, Bitcoin dem Harry-Potter-Autor JK Rowling vorzustellen (der ihre Neugier bereits bereut haben muss).

Sein Versuch ging jedoch furchtbar schief, da er tatsächlich einen gefälschten Twitter-Account getaggt hatte

Diese ungeheure Inkompetenz blieb für Mitglieder der Cryptocurrency-Community nicht unbemerkt, die Armstrong schnell wegen des schlampigen Bitcoin Revolution Tweets mit dem Hashtag #DeleteCoinbase zur Rede stellten.

Bitcoin-Bosse definieren peinlich neu. Insbesondere der @ NotLoomdart-Account, der Rowling verkörpert, erregte die Aufmerksamkeit der Autorin selbst, nachdem er Crypto Twitter zum Narren gehalten hatte.

Armstrongs Zwangslage scheint noch lächerlicher, da er in seiner Antwort auf den Betrüger sogar versucht hat, Altmünzen zu fördern.

In der Zwischenzeit erschien auch Changpeng Zhao, der CEO von Binance, unter Beschuss, nachdem er eine sexistische Fischmetapher heraufbeschworen hatte, die in einem inzwischen gelöschten Tweet einige Augenbrauen hochgezogen hatte.

bitcoin

#DeleteCoinbase bekommt ein neues Leben

Trotzdem kommt das Harry-Potter-Fiasko nicht annähernd an die Gegenreaktion heran, die Coinbase nach der Übernahme des Analyseunternehmens Neutrino erhalten hat, dessen Führungskräfte Teil des berüchtigten Hacking-Teams waren.

Dieser Deal löste die ursprüngliche #DeleteCoinbase aus, über die sogar einige Mainstream-Medien berichteten.

Wie von U.Today berichtet, musste sich der Austausch von den Neutrino-Mitarbeitern trennen, die den Diktatoren halfen, Dissens einzudämmen.

Winklevoss: Bitcon-Gesichter Coronavirus-Wendepunkt inmitten von Ölwunden

Bitcoin (BTC) wird dank des Coronavirus einen historischen „Wendepunkt“ in seinem Leben erleben, sagt der Unternehmer Cameron Winklevoss.

In einer Reihe von Tweets am 12. April unterstrich die Hälfte der Winklevoss Zwillinge, die den Krypto-Währungsumtausch Gemini besitzen, die Bedeutung von Covid-19 für Bitcoin und seine Benutzer.

Cameron Winklevoss: Hodl Ihr BTC

„Diese Pandemie wird ein Wendepunkt für Bitcoin und das Metaversum sein“, schrieb er.

Als Winklevoss den Anhängern sagte, sie sollten ihre BTC „hodeln“, deutete er an, dass das öffentliche Profil von Bitcoin unter den gegenwärtigen Bedingungen eine Metamorphose erfahren würde.

Sein Optimismus spiegelt den Optimismus verschiedener bekannter Persönlichkeiten der Branche wider. Bitcoin Evolution, so argumentieren sie, sei aus der vorangegangenen Finanzkrise entstanden, die, wie Ökonomen bereits sagten, weniger schwerwiegend war als die, die mit dem Coronavirus einhergehen wird.

Die Märkte scheinen diese Theorie bereits zu bestätigen. Wie Cointelegraph berichtete, beflügelte der beispiellose Gelddruck nur langsam die Stimmung an den Aktienmärkten, die sich nicht sofort erholten und bis heute ein Verlustjahr verzeichnen.

Analyst sagt, Ölkürzungen seien „nicht genug“.

Der Ölsektor hingegen erlebte diese Woche ein Comeback, nachdem sich die OPEC+-Länder darauf geeinigt hatten, ihre Produktion um rund 10% zu kürzen. Es gibt jedoch bereits Anzeichen dafür, dass dies nicht ausreicht.

Nach Angaben von Bloomberg ist der so genannte Contango des Öls – ein Preisgefüge, das ein Überangebot bei einem Rohstoff signalisieren kann – trotz des Abkommens weiter gestiegen.

Das Überangebot ist einfach so groß und der Markt interpretiert den Deal so, dass er einfach nicht ausreicht„, sagte Andy Lipow, Präsident von Lipow Oil Associates LLC, der Veröffentlichung am Montag.

Bitcoin bleibt jedoch weiterhin etwas anfällig für Bewegungen auf den traditionellen Märkten, etwas, von dem Analysten hoffen, dass es weiterhin verblassen wird, wenn sich die Aufmerksamkeit auf die Halbierung der Blockbelohnung im nächsten Monat konzentriert.

BTC/USD war, im Gegensatz zu Öl, noch nie so überverkauft wie jetzt im Vorfeld einer Halbierung, wie die Statistiken an diesem Wochenende zeigten. Der 12-Monatsindex der relativen Stärke von Bitcoin, der RSI, befindet sich derzeit auf einem Tiefststand, der nur dreimal in seinem Leben erreicht wurde.